Graphothek Berlin

John Maynards letzte Reise - Schülerprojekt zu Theodor Fontane

In einem Kunstprojekt setzten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6D der Charlie-Chaplin-Grundschule mit dem berühmten Gedicht „John Maynard“ von Theodor Fontane nicht nur sprachlich, sondern auch künstlerisch auseinander. An mehreren Workshop-Tagen erarbeitete die Schulklasse in der Bibliothek im Fontane-Haus mit verschiedenen Materialien großformatige Bildcollagen zu den einzelnen Szenen des Gedichtes. Das Ergebnis zeigt die Ausstellung „John Maynards letzte Reise“ vom 08. Juni bis 02. August 2019 in der Graphothek und der Bibliothek im Fontane-Haus. Im Dialog dazu werden Kunstwerke der Graphothek Berlin präsentiert, die von den Schülerinnen und Schülern ausgewählt wurden. Die Bibliothek ergänzt die Ausstellung mit Bildern des Illustrators Tobias Krejtschi aus dem Bilderbuch „John Maynard“, die vom Kindermann Verlag Berlin zur Verfügung gestellt werden.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Graphothek Berlin und der Bibliothek im Märkischen Viertel im Fontane-Haus sowie der Charlie-Chaplin-Grundschule. Konzept und künstlerische Leitung übernahm die Künstlerin Karen Scheper. Als künstlerische Beraterin begleitete Maike Hartwig das Projekt.


Nachbesprechung beim Kunstprojekt
zum Seitenanfang 

Graphothek Berlin, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
In der Stadtteilbibliothek im Fontane-Haus | Königshorster Str. 6 | 13439 Berlin
Telefon: (030) 90 294-3860 | Fax: (030) 90 294-3861 | Email: graphothek(at)reinickendorf.berlin.de
Öffnungszeiten: Mo 15-19 Uhr | Di 13-17 Uhr | Mi geschlossen | Do 15-19 Uhr | Fr 11-17 Uhr