Graphothek Berlin
← GESICHTER  

Ausstellung "Ludwig Gebhard. PERSPEKTIVEN"

  Neues aus der Graphothek 2017 →

Ausstellung "Ludwig Gebhard. PERSPEKTIVEN"

Ludwig Gebhard, Schweigsame Augen, o. J., Linolschnitt, 18,5 cm x 13 cm.

 9. Juni - 31. August 2017

Gezeigt werden Graphiken aus dem Nachlass von Ludwig Gebhard (1933-2007), welche die Graphothek Berlin im Rahmen einer Schenkung erhalten hat. Der Künstler studierte 1959-1965 Malerei und Graphik bei Prof. Ernst Geitlinger an der Akademie der Bildenden Künste in München. Gebhards Arbeiten, die sowohl vom Kubismus als auch vom Konstruktivismus inspiriert sind, zeigen vielfältige Sujets wie Stillleben, Portraits und Landschaften. Sie zeichnen sich aus durch eine starke Farbigkeit sowie das Spiel mit räumlichen, zeitlichen und gedanklichen Perspektivwechseln.


Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 08. Juni 2017 um 19 Uhr  

 

Begrüßung: Katrin Schultze-Berndt | Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur

Es sprechen: Dr. Cornelia Gerner | Leiterin des Fachbereichs Kunst und Geschichte         Ricarda Vinzing | Leiterin Graphothek Berlin



Graphothek Berlin | Königshorster Str. 6 | 13439 Berlin | Zugang durch die Bibliothek im Fontane-Haus    

Öffnungszeiten: Mo 15-19 Uhr | Di 13-17 Uhr | Mi geschl. | Do 15-19 Uhr | Fr 11-17 Uhr

 





  



 



 

 



 

   

 




   








  











 




       


zum Seitenanfang 

Graphothek Berlin, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
In der Stadtteilbibliothek im Fontane-Haus | Königshorster Str. 6 | 13439 Berlin
Telefon: (030) 90 294-3860 | Fax: (030) 90 294-3861 | Email: graphothek(at)reinickendorf.berlin.de
Öffnungszeiten: Mo 15-19 Uhr | Di 13-17 Uhr | Mi geschlossen | Do 15-19 Uhr | Fr 11-17 Uhr